top of page

Mein Ansatz

Ganzheitliches Coaching ist mehr als ein Gespräch. 

Ganzheitlichbedeutet, dass zusätzlich zum Verstand (Großhirnrinde), insbesondere die emotionale Ebene (limbisches System) ihre Beachtung im Prozess findet. Wir blicken außerdem nicht nur nach vorn und formulieren Ziele, sondern schauen auch zurück und erforschen, was dich möglicherweise blockiert.

Ich arbeite mit einem Muskeltest aus der Kinesiologie und nutze Mental- sowie Klopftechniken.

Jede Coachingsitzung ist ein geschützter Raum für deine Anliegen. Diesen begegne ich grundlegend wertfrei und ressourcenorientiert. Ich bin überzeugt davon, dass alles, was du brauchst, bereits in dir ist.

 

*

Verstand

Was beschäftigt dich? Seit wann ist das so? War es mal anders?

...

Im Gespräch gehen wir deinem Thema auf den Grund. Dabei erkunden wir auch Glaubenssätze, die durch deinen Kopf schwirren.

*

Emotionen

Wie fühlst du dich in Bezug auf das Thema? Welche Emotionen kommen in dir hoch?

Und noch wichtiger: 

Wie möchtest du dich gerne fühlen? Was möchtest du mit Überzeugung sagen können? Wir formulieren Ziele für den Prozess und schauen dann, was es braucht, um diese zu erreichen.

*

Unbewusstes

Der kinesiologische Muskeltest kann dazu beitragen, dass wir auch unbewusst gelagerte  Emotionen und Überzeugungen erkunden, um deinem Thema auf tiefster Ebene zu begegnen.

Dein Prozess

Jede Sitzung gestalten wir ganz individuell nach deinem Thema und deinen Bedürfnissen.

 

Wie läuft einn ganzheitliches Coaching ab?

Du musst gar nicht viel vorbereiten, es reicht, wenn du ein Thema hast, womit du dich leichter fühlen möchtest. Dieses explorieren wir zunächst im Gespräch und im Prozess.

Nachdem wir dein Thema im Eingangsgespräch ergründet haben, formulieren wir ein Ziel: Wo willst du hin? Wie willst du dich fühlen? Was willst du mit Überzeugung sagen können?

Dann explorieren wir, welche (zum Teil auch unbewusste) Emotionen präsent sind. Dafür nutze ich gern einen Muskeltest aus der Kinesiologie. Er kann in vielen Fällen helfen, herauszufinden, was genau dich zu belasten scheint.

Verschiedene Klopf- und Visualisierungstechniken haben sich bei der Emotionsverarbeitung (limbisches System) bewährt.  So können deine Themen neu ausgerichtet werden.

Das Ziel ist, dass ein Thema für dich ok, also nicht mehr belastend, ist. Dass du dich klarer und gelassener damit fühlst; innerlich aufgeräumter.

Zwischen den Sitzungen erhälst du Journalingimpulse von mir, wenn du magst, um den Prozess noch weiter zu vertiefen.

Du möchtest es einmal ausprobieren? Dann lass uns kennenlernen!

Themen,
mit denen du zu mir kommen kannst

*

Innere Unruhe - das Gefühl getrieben zu sein

Es gibt Momente, in denen du Zeit zum Durchatmen und Entspannen hättest - aber eine innere Unruhe hält dich davon ab? Lieber noch die Nachricht beantworten, lieber noch schnell diese Erledigung tätigen... Der Gedanke an Ruhe oder Stille fühlt sich beklemmend an.

Gemeinsam suchen wir deinen Zugang zu mehr innerer Ruhe.

*

Fehlende Grenzen

Eigentlich möchtest du nein sagen, aber ehe du dich versiehst, hast du die fünfte Anfrage in Folge angenommen. Klar, kein Problem", sagt dein Mund schneller als dein Verstand. Du willst es allen recht machen, nur dir selbst nicht so sehr.

Lass uns schauen, woher dein Wunsch kommt, allen zu gefallen. Lass uns daran arbeiten, dass du selbstbestimmt und mit Leichtigkeit Grenzen setzen kannst.

*

Wunsch nach mehr Selbstvertrauen und Entfaltung 

Du fühlst dich unsicher, bist zurückhaltend, vielleicht sogar ängstlich. Du möchtest diese eine Sache machen, diesen einen Schritt wagen. Aber irgendetwas hält dich davon ab.

Finde (wieder) mehr Selbstvertrauen und gehe deinen Weg.

Deine ganz individuelle Situation

Du kannst natürlich mit jeden anderen Thema auch zu mir kommen.

 

In einem Vorgespräch lernen wir uns kennen und entscheiden dann beide, ob es für uns passt.

*

Überforderung

Du erkennst dich nicht mehr wieder, früher warst du doch strukturiert und zuverlässig. Jetzt vergisst du Termine und Aufgaben, du weißt nicht mehr, wo oben und unten ist, der Tag rast an dir vorbei. Alles ist zu viel...

Ich begleite dich Schritt für Schritt aus deiner Überforderung.

*

Prüfungs- oder Performanceangst

Beim Gedanken an den großen Tag bekommst du schwitzige Hände, in deinem Kopf siehst du dich schon dort stehen - mit einem Blackout. Der Gedanke, von anderen angeschaut und bewertet zu werden, dreht dir den Magen um. Du hast in der Vergangenheit eine schlechte Erfahrung gemacht und nun Angst, dass diese sich wiederholt.

Egal, wo der Ursprung deiner Sorgen liegt, wir ergründen ihn und bereiten dich ganzheitlich auf deinen großen Tag vor.

*

Mut- und Ausweglosigkeit

Schon beim Aufstehen spürst du die Schwere der Welt auf deiner Brust.

Alles scheint trost- und ausweglos. Du weißt nicht, wo du anfangen sollst, du weißt nicht, wie es weitergehen kann.

Gemeinsam können wir deine Situation ergründen und ein wenig Leichtigkeit einladen.

bottom of page